Kranich-Band gibt Konzert im Pfarrgarten

4802-bild

Mit einem abendlichen Konzert im Pfarrgarten stimmte die Kranich-Band aus Uthlede etwa dreißig Besucher auf das Pfingstfest ein. „Direkt nebenan, im Gemeindehaus, begannen wir vor über vierzig Jahren mit dem ersten Auftritt unsere Karriere“, erinnerte sich Bandleader Axel Meyer. In dieser Zeit hat die Besetzung mehrmals gewechselt oder auch aus beruflichen Gründen der Musiker ganz geruht. Jetzt ist die Kranich-Band den Besuchern aber von den Friedensandachten und Adventskonzerten in der Kirche seit Jahren bekannt. Dieses Open-Air-Konzert zu Pfingsten war aber ein neues Highlight unter den Auftritten. Etwa dreißig Besucher hatten es sich unter den alten Bäumen im Pfarrgarten bequem gemacht, um die Musik von Petra Wolfram (Gesang), Axel Meyer (Gitarre), Uwe Janson (Bass) und Uwe Paulsen (Keyboard) zu hören. Blues, Balladen und Country-Rock-Stücke aus den letzten sechzig Jahren hatten die vier Musiker im Programm, und alle waren passend zum Thema „Frieden“ ausgesucht, denn das war das Motto des Abends. „Auf unseren anderen Konzerten spielen wir etwas rockiger, aber heute Abend geht es etwas besinnlicher zu“, sagt Axel Meyer. So hielt Kirchenvorsteherin Jutta Steenblock in der Pause auch eine kurze Andacht zum Thema Frieden. Mit dem Titel „Sag‘ mir, wo die Blumen sind“, den Marlene Dietrich 1962 sang, klang das zweistündige Konzert aus, und alle waren sich einig, dass es im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. Otto Baur