Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

JHV Schützenverein Uthlede 2020

Schützenverein


Einige Baumaßnahmen wie eine neue Tür in der Schießhalle hatten die Mitglieder des Schützenvereins Uthlede im letzten Jahr zu bewältigen. Das berichtete der Vorsitzende Horst Reinke auf der Jahreshauptversammlung in der Schießhalle. In diesem Jahr soll ein neuer Dachfirst auf dem Schießstand eingebaut werden. Der Schießstand ist von der Aufsichtsbehörde begutachtet worden. „Aber wir haben noch keinen Bericht, welche Mängel wir beseitigen müssen“, sagte Reinke. Die Veranstaltungen des letzten Jahres seien durchschnittlich verlaufen. Vom Schützenfestsonnabend habe man sich abends mehr erhofft, dafür sei der Sonntagabend gemütlich gewesen. Das Königsessen, an dem auch eine Abordnung aus Offenwarden teilnahm, sei mit fast fünfzig Gästen gut besucht gewesen. Beim beliebten Katerschießen zum Schützenfestausklang habe der Verein neun neue Mitglieder gewonnen. „Gut, dass ihr neue junge Leute motiviert“, sagte Ortsbürgermeister Marco Vehrenkamp. „Die brauchen wir auch, denn fast die Hälfte unserer 117 Mitglieder sind über 56 Jahre alt“, stellte Schatzmeisterin Angelika Dunker fest. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden die erste Damenleiterin Sabine Freter, ihre Stellvertreterin Annegret Reinke, der erste Fahnenträger Hermann Warnke und der dritte Fahnenträger Marcel Weckwerth durch Wiederwahl bestätigt. Als Delegierte für Verbandstagungen wurden Horst Reinke, Andreas Freter, Herbert Ficke, Hartmut Mehrtens, Annegret Reinke und Sabine Freter gewählt. Geehrt wurden Lotti Brysch für 25jährige Mitgliedschaft sowie Volker Tietje, Herbert Ficke und Reiner Strahlmann für 40jährige Vereinszugehörigkeit. Beim Tag der Ehrungen auf Verbandsebene waren Hort Reinke mit der Ehrennadel in Bronze und James Russell mit der in Silber ausgezeichnet worden. Otto Baur