Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Sportabzeichen Uthlede 2019

TSV-Uthlede


Über ihre Sportabzeichen für 2019 konnten sich 98 Absolventen in der Uthleder Turnhalle freuen. Dabei hatte es vor einigen Monaten noch gar nicht danach ausgesehen. „An vier Prüfungsterminen hatten im September gerade einmal 34 Teilnehmer alle Bedingungen erfüllt“, sagte Antje Mües, die gemeinsam mit ihrem Mann Heiko sowie Katrin Sudmann, Dana Rößler, Renate Kirsten und Gerhard Oetjen das Prüfungsteam des TSV Uthlede und des Hagener SV bildete. Danach boten die Prüfer noch insgesamt 44 Termine für Gruppen und weitere zehn für Einzelstarter an, um allen gerecht zu werden. Zu Weihnachten hatten dann alle 98 Starter die Bedingungen erfüllt, nur bei einem fehlte noch der Schwimmnachweis, der alle fünf Jahre als Teilnahmeberechtigung gemacht werden muss. Diesen erbrachte der Schwimmer dann noch zwischen Weihnachten und Neujahr. Das Sportabzeichen wird in Uthlede seit 15 Jahren regelmäßig abgenommen. Zuerst kamen die Teilnehmer aus der eigenen Gemeinde und später auch aus anderen Bundesländern. „Nun haben wir auch welche aus anderen Kontinenten“, schmunzelte Heiko Mües. Torben Vehrenkamp macht seit Jahren sein Sportabzeichen bei seinem Heimatverein TSV Uthlede. Als Berufssoldat ist er aber viel im Ausland und erfüllt die Bedingungen bei der Bundeswehr. „Kurz vor Weihnachten mailte er mir seine bestätigten Ergebnisse aus Südamerika“, gab Heiko Mües bekannt. Sein Sportabzeichen bekommt Vehrenkamp dann überreicht, wenn er wieder in Uthlede ist. Die meisten der anderen Absolventen war in der Turnhalle anwesend und konnten unter Applaus ihre Abzeichen und Urkunden entgegennehmen. Ältester Teilnehmer war Horst Bahr mit 82 Jahren. Er gab den Spaß am Sportabzeichen auch an den Nachwuchs weiter, so dass drei Generationen aus dieser Familie teilnahmen. Ebenso war es bei Gerd und Elfriede Oetjen. Deren Enkelin Juna war mit acht Jahren die Jüngste und machte schon zum viertel Mal ihr Sportabzeichen, als sie bei Oma und Opa zu Besuch war. Insgesamt traten neun Familien mit mindestens drei Teilnehmern aus zwei Generationen an. Auch die Trainer des JFV Staleke hatten ihre Nachwuchskicker motiviert. So nahmen die U 13 und die U 14- Mannschaften geschlossen teil. Zum 25. Mal wiederholte Jürgen Grigull sein Sportabzeichen. Der Uthleder TSV-Vorsitzende Reinhold Wohltmann freute sich über die gute Beteiligung und bedankte sich, dass das Prüferteam so engagiert war und neben den ursprünglichen Terminen noch weitere angeboten hatte, um allen Teilnehmern die Möglichkeit zur Abnahme zu geben. Katrin Sudmann sowie Heiko und Antje Mües werden nun aus diesem Team ausscheiden. Wohltmann bedankte sich bei ihnen mit Präsenten. „Aber alles geht wie gewohnt weiter“, versicherte Wohltmann. Dana Rößler übernimmt jetzt die Leitung der Sparte Sportabzeichen, und Michel Kahrs hat bereits seinen Prüferlehrgang absolviert. Außerdem würden er, Wohltmann, und auch Rainer Wilken in den nächsten Monaten die Abnahmeberechtigung erwerben, so der Vorsitzende. So kann es dann im Frühjahr los gehen mit dem Sportabzeichen 2020. Otto Baur