Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Dieter Lüerssen präsentiert Buch über Uthlede

Dorfleben


 „Mit 80 dör’t Doorp“ heißt ein Buch, das der frühere Uthleder Ortsheimatpfleger Hans-Dieter Lüerssen gerade herausgebracht hat. Bei dem Titel vermutet man, dass jemand mit achtzig Stundenkilometern durch das Dorf gebraust ist. Aber dann hätte der von Uthlede wenig mitbekommen. Gemeint sind damit aber die achtzig Lebensjahre, die Lüerssen zum größten Teil in Uthlede verbracht hat und aus denen er Begebenheiten und Erinnerungen in diesem Buch festgehalten hat. „Zu meinem 80. Geburtstag hatte ich mir vorgenommen, meine ganzen Notizen zu einem Buch zusammenzufassen, bevor sie auf Zetteln in irgendwelchen Regalen oder Schubladen vor sich hinschlummerten“, sagt Hans-Dieter Lüerssen. So ist Manches aus der Sicht des Kindes, aber auch des Senioren zusammengekommen. In „Opas Sommernachtsdroom“ wandert er durch die Straßen von Uthlede und erinnert an die zahlreichen Firmen und Betriebe, die hier in früheren Jahrzehnten ansässig waren. Holzschuhmacher, Schuster und Hausschlachter werden ebenso erwähnt wie die Volksbank-Geschäftsstelle, die gerade vor einem Jahr geschlossen wurde. Mancher Uthleder wird sich beim Lesen gern an die alten Betriebe erinnern. Lüerssen geht aber auch 200 Jahre zurück und erinnert an Uthlede als Hochburg der ländlichen Uhrmacherkunst. Er geht auch auf die Sage vom „Heidteller“ ein und macht sich Gedanken darüber, wie es heute in der Heide zwischen Uthlede und Hagen aussehen würde, wo dieser Unhold sein Unwesen getrieben haben soll. Aber auch aktuelle Ereignisse wie das Aufstellen des Maibaums mit dem ersten Butterkuchen des Heimatvereins in der Saison hat er in einem Gedicht festgehalten. So wechseln sich amüsante und informative Texte und Gedichte auf insgesamt 112 Seiten ab, teilweise in hoch- und auch in plattdeutsch. Die Erhaltung der niederdeutschen Sprache liegt dem Heimatforscher Lüerssen besonders am Herzen. So hat er vor zehn Jahren zum 900jährigen Dorfjubiläum das Lied „Us Dorp up de Geest“, geschrieben, das damals vom Frauenchor auf den Jubiläumsveranstaltungen gesungen wurde. Inzwischen sind weitere Lieder dazu gekommen, die als Noten und auch als Texte ebenfalls in dem Buch enthalten sind. Gerade ganz frisch aus der Presse gekommen ist dazu auch eine CD, die der Osterholzer Akkordeonsolist Detlef Gödicke bespielt und besungen hat. Als Bonus sind auf dem Tonträger zusätzlich alle Titel nur instrumental enthalten, so dass man mit den Texten aus dem Buch mitsingen oder mit Hilfe der Noten auch mitspielen kann. Beides sind ansprechende Geschenke. Erhältlich sind sie im Autohaus Nagel, der Gemeinde Hagen im Bremischen, bei Reemts Hörakustik, Voss Haushaltswaren und der Elbe-Weser-Sparkasse in Hagen sowie der Gaststätte Würger, der Gemeinde Uthlede, dem Rischenhof von Claus Luerßen und bei Hans-Dieter Lüerssen (Telefon 04296/ 1523) in Uthlede. Der Preis beträgt 15 Euro für das Buch und zehn Euro für die CD.  Otto Baur