Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

JHV Heimatverein Uthlede 2019

Heimatverein


66 Mitglieder konnte Vorsitzender Torsten Wulff zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Uthlede im Heimathaus begrüßen. Besonders freute er sich, dass sehr viele junge Leute an der Zusammenkunft teilnahmen und den etwa 300 Mitglieder starken Verein unterstützen. Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen am Heimathaus im letzten Jahr habe man sich für dieses Jahr kleinere Arbeiten wie die Neuversiegelung des Fußbodens im Heimathaus und die Pflasterung des Weges zum Backhaus vorgenommen. Für die Sammlung alter landwirtschaftlicher Geräte suchen die Heimatfreunde noch einen Stellplatz von etwa drei mal drei Metern zur Unterstellung einer kleinen Dreschmaschine. Mit den Veranstaltungen des letzten Jahres zeigte sich Wulff zufrieden, wobei aber der 1. Mai ziemlich verregnet gewesen sei und das Knippessen wegen mangelnder Beteiligung abgesagt werden musste. Das Herbstfest und das Anleuchten zum ersten Advent seien dagegen sehr gut gelaufen. Die Karten für die sechs plattdeutschen Theatervorstellungen seien bereits im Vorverkauf bis fast auf den letzten Platz ausverkauft gewesen. Für dieses Jahr wurden folgende Termine bekannt gegeben: 1. Mai Maibaumfest, 16. Juni Radtour, 1. September Herbstfest, 19. Oktober Heringsessen und 1. Dezember Adventszauber. Außerdem solle in diesem Jahr wieder ein Helferfest stattfinden, und auch ein gemeinsamer Busausflug sei geplant. Bei den turnusgemäßen Wahlen wurden der zweite Vorsitzende Stefan Appel und die Kassenwartin Christa Schnibbe durch einstimmige Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Kassenprüfer wurde Henning Dageförde. Positiv ausgewirkt habe sich die Erweiterung des Führungsteams neben dem Vorstand von drei auf sechs Beisitzer, die jetzt ihr erstes Jahr hinter sich haben. So könne die Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden, so Wulff. Ortsbürgermeister Marco Vehrenkamp stellte ein Konzept zur Nachnutzung des ehemaligen Volksbank-Gebäudes vor, zu dem es schon einige positive Nachfragen gegeben habe. Urkunden für 25jährige Mitgliedschaften gab es für Hermann und Eleonore Warwas sowie Regine Martens. Mit einem gemeinsamen Imbiss klang die Versammlung aus. Otto Baur