Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Pastor Rösler feierlich verabschiedet

Kirchengemeinde


In einem feierlichen Gottesdienst wurde Pastor Daniel Rösler am 9. Februar in der Sandstedter Sankt-Johannis-Kirche verabschiedet. „In den fünf Jahren meiner Amtszeit sind mir die vier Kirchen Sandstedt, Wersabe, Uthlede und Wulsbüttel zu einem Heimatort geworden“, sagt Rösler und bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kirchenvorständen, Mitarbeitern und Gemeindemitgliedern. An seine ersten Gemeinden mit der Wesertaufe oder auch der Fusion der Kirchengemeinden Uthlede und Wulsbüttel werde er sich immer erinnern, gab ihm der stellvertretende Superintendent Thomas Casper mit auf den Weg. „Achtet den Dienst von Daniel und auch den der Pastoren, die die Vakanz ausfüllen“, richtete Casper seine Worte an die Gemeinde. Pastorin Rita Maier wird offiziell die Vakanzvertretung übernehmen, teile Casper mit. Rita Maier nahm gemeinsam mit Ute von Stuckrad-Barre und Jan-Matthias Flake als Kollegen der Südregion ebenfalls am Gottesdienst teil. Die musikalische Umrahmung übernahmen der Singkreis Sandstedt unter Leitung von Friedrich Wandersleb, die Flötengruppe „Sonatina“ unter Leitung von Sabine Steilen und der gemeinsame Chor mit Sängerinnen des Singkreises Axstedt, des Frauenchors Uthlede und des ehemaligen Landfrauenchors Wulsbüttel unter der Stabführung von Helma Voss. Nach der Entpflichtung von den hiesigen Aufgaben und dem Auszug aus der voll besetzten Kirche musste Daniel Rösler viele Hände schütteln. Anschließend gab es im Gemeindehaus einen Sektempfang. Die Wersabeer Landfrauen hatten ein opulentes Büffet vorbereitet. „Meistens hat, wenn zwei sich scheiden, der eine etwas mehr zu leiden“, zitierte Hans Schöttke, der Vorsitzende des Kirchenkreistags, Wilhelm Busch. Wer nun der eine oder andere sei, vermochte er nicht zu sagen und überreichte Daniel Rösler einen Korb mit norddeutschen Spezialitäten. Schon auf Röslers neuen Wirkungskreis in Köln zugeschnitten waren die Geschenke der Kollegen und der Kirchenvorstände. Neben einer roten Pappnase überreichten sie ihm noch einige andere Karnevalsartikel für die bevorstehende Saison. „Ich werde im Geist auch weiter bei euch sein, und für die Kontakte gibt es ja auch Telefon und Internet“, gab Daniel Rösler den Gemeindemitgliedern zum Abschied mit auf den Weg. Otto Baur