Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Sportabzeichen Uthlede 2018

TSV-Uthlede


Die Früchte ihrer Arbeit im letzten Jahr ernteten die Absolventen des Sportabzeichens 2018 bei der feierlichen Übergabe von Urkunden und Abzeichen in der Uthleder Sporthalle. 147 Absolventen vom siebenjährigen Jan Bekurdts als jüngsten bis zum 81jährigen Hinrich Stindt als ältesten Teilnehmer erfüllten die Bedingungen für ihre Altersklassen. Der TSV Uthlede und der Hagener SV, die die ganze Aktion gemeinsam organisiert hatten, hatten mehrere Sportwochen angeboten, in denen man konzentriert die Übungen trainieren und auch gleich abnehmen lassen konnte. „Aber trotz des trockenen Sommers waren gerade diese Wochen total verregnet, so dass wir noch mehrere Einzeltermine angeboten haben“, sagte Antje Mües, die gemeinsam mit ihrem Mann Heiko sowie Renate Kirsten, Katrin Sudmann, Dana Rößler und Gerd Oetjen als Prüferteam fungierte. „Die letzten Übungen haben wir gerade zwei Tage vor Weihnachten noch abgenommen“, so Mües. So waren dann einige Urkunden auch noch nicht gedruckt. Aber die meisten konnten ihre Trophäen in Empfang nehmen. So freuten sich die U 10- und U 12-Mannschaften des JFV Staleke und die Handballabteilung des Hagener SV, dass sie ihre Urkunden und Abzeichen als ganze Teams mit ihren Trainern entgegen nehmen konnten. „Wie wir gehört haben, will 2019 auch die I. Herrenmannschaft des FC Hagen/ Uthlede antreten“, sagten die Damen vom Prüferteam. So gehörten auch Carsten Warmbold, der Zweite Vorsitzende des TSV Uthlede, Bernd Krauthoff, der Erste Vorsitzende des Hagener SV, sowie Bernd Schiffer, der Referent für Breitensport im Kreissportbund Cuxhaven, zu den Gratulanten. Unter den Absolventen waren auch 13 Familien mit mindestens drei Teilnehmern aus mehreren Generationen. Besonders eifrig waren auch einige Schüler, denn sie machten das Sportabzeichen im Sportunterricht in der Schule und dann noch einmal in ihren Vereinen. Auch unter den Erwachsenen gehören viele zu den langjährigen Teilnehmern. So hatte Jürgen Grigull 2018 zum 24. Mal sein Sportabzeichen gemacht.  Angefangen war man 2005 im TSV Uthlede mit sechs Abzeichen. 2008 wurde dann die fünfziger und 2014 die hunderter Marke geknackt. In diesem Jahr konnte nun das 1000. Sportabzeichen in der Vereinsgeschichte vergeben werden. Claudia Dageförde war die Glückliche, der Antje Mües das Abzeichen mit einem Blumenstrauß überreichte. Johann Schumacher vom Vorstand des TSV Uthlede bedankte sich mit Präsenten beim Prüferteam für den Einsatz. Nach dem Motto „Nach dem Sportabzeichen ist vor dem Sportabzeichen“ blickt das Team schon auf die nächste Saison voraus. „Wir bieten in diesem Jahr keine Sportwochen, sondern einige Schwerpunkttermine an, und zwar am 18. Mai, 29. Juni, 20. Juli und am 31. August, jeweils von 14 bis 16 Uhr auf dem Allwetterplatz in Hagen“, sagte Antje Mües. Daneben gibt es Extra-Termine für Schwimmen, Radfahren und Langstreckenlauf. Otto Baur