Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Über 160 Sportabzeichen in Uthlede verliehen

TSV-Uthlede


161 Sportabzeichen für 2017 konnten in einer Feierstunde in der Uthleder Turnhalle an die Absolventen übergeben werden. „Das ist ein absoluter Rekord“, stellte Heiko Mües vom Organisationsteam fest. 2005 war man im TSV Uthlede mit sechs Abzeichen angefangen, 2008 knackte man die 50er und 2014 die hunderter Marke. Die Rekordzahl von 127 im Jahre 2016 konnten die Aktiven nun mit 161 noch einmal toppen. Die Aktion, die seit einigen Jahren gemeinsam vom TSV Uthlede und dem Hagener SV angeboten wird, entwickelt sich zu einem generationsübergreifenden Familien- und Mannschaftsevent, stellte Heiko Mües fest. So traten die Jugendfußballer des JFV Staleke und die Jugendhandballerinnen des Hagener SV gleich als ganze Mannschaften an, und es konnten allein 20 Familienurkunden an mindestens drei Teilnehmer aus einer Familie vergeben werden. Jüngste Teilnehmerin war Dana Tiedemann mit sechs und ältester Horst Bahr mit über 80 Jahren. Jürgen Grigull wiederholte sein Sportabzeichen zum 23. Mal. Der Referent für Breitensportorganisation im Kreissportbund Cuxhaven, Bernd Schiffer, der Vorsitzende des Hagener SV, Bernd Krauthoff, und der Uthleder Bürgermeister und Vorsitzende des FC Hagen-Uthlede, Marco Vehrenkamp, gehörten mit zu den Gratulanten. Durch das Prüferteam Katrin Sudmann, Renate Kirsten, Gerhard Oetjen sowie Antje und Heiko Mües war es möglich, alle Abnahmen zügig und gut organisiert durchzuführen. Im Frühjahr wird Dana Rößler aus Lehnstedt ihre Abnahmeberechtigung machen, so dass dann für die neue Saison sechs Prüfer zur Verfügung stehen. Entgegen den Vorjahren mit den Terminen im Sommer, soll es 2018 schon gleich nach den Osterferien wieder los gehen. Wer sich bereits jetzt darüber informieren will, kann sich gern an Antje Mües unter antje.muees@t-online.de wenden. Otto Baur