Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Runder Tisch I-2017

Dorfleben


Zum ersten „Runden Tisch“ in diesem Jahr hatte Conny Trowitzsch die Vertreter der Uthleder Vereine und Organisationen ins Heimathaus eingeladen. Schützenhauptmann Horst Reinke berichtete von drei neuen Schießbahnen und anderen geplanten Baumaßnahmen. Am 6. Mai sei ein Familientag geplant, um den Verein und auch das neue Lichtpunktgewehr vorzustellen. Vorstellen möchte auch Bürgermeister Marco Vehrenkamp den Neubürgern die Ortsvereine, um die Kontakte herzustellen. Uthlede habe im letzten Jahr 14 Neubürger bekommen. Er berichtete von der geplanten Umgestaltung der Straße vor der Turnhalle. Sobald Fördermittel vorhanden seien, sollen auch die Bereiche vor der Schule und dem Heimathaus folgen. Bei der Turnhallenrenovierung solle in den Sommerferien die Decke und 2018 der Fußboden in Angriff genommen werden. Arndt Voller von der Jugendpflege wies auf den Schwimmbus hin, der alle zwei Wochen nach Bremerhaven fährt. DRK-Vorsitzende hatte sich über einen Defibrilator informiert, für dessen Anschaffung die Geldmittel schon vorhanden sind. Unklar ist hier nur noch der Standort: Volksbank, Heimathaus oder Feuerwehrhaus. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Reiner Strahlmann, berichtete, dass die Uthlede Wehr ab April gemeinsam mit Hagen und Lehnstedt auch Einsätze auf der Autobahn übernehmen müsse. Mit der Beteiligung von 50 Kindern beim Fasching zeigte sich Iris Effe vom Förderverein ebenso zufrieden wie Karin Rutkowski mit 16 Spielern beim Romméclub. MGV-Vorsitzender Heinz Blendermann wies auf das Sängerfest am 23. April in der Kirche hin. Mit 25 Kindergarten- und 12 Krippenkindern ist der Kindergarten zurzeit voll belegt, berichtete Carola Lange. Vom TSV wies sie auf die lange Sportnacht der Damen am 12. Mai hin. „Unsere ‚Inselgang’ macht weiter die Verkehrsinseln im Dorf ehrenamtlich saubner“, sagte Rainer Wilken. Die Heimatfreunde haben sich den Umbau der Küche im Heimathaus für dieses Jahr vorgenommen, berichtete Klaus Hensing.



Conny Trowitzsch bedankte sich bei Otto Baur mit einem „süßen“ Geschenk für 10 Jahre Sammeln der Termine und Erstellung des Veranstaltungskalenders. Zum nächsten Runden Tisch treffen sich die Vereinsvertreter am 26.Oktober im Heimathaus, dann mit der Planung der Veranstaltungen für 2018. Otto Baur