Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Runder Tisch

Dorfleben


Zum zweiten „Runden Tisch“ in diesem Jahr trafen sich die Vertreter von Vereinen und Einrichtungen unter der Leitung von Carola Lange im Heimathaus, um über ihre Arbeit zu diskutieren. Iris Effe vom Förderverein „Kinder in Uthlede“ zeigte sich zufrieden mit dem Ferienprogramm, allerdings ruhe die Arbeit nur auf wenigen Schultern. TSV-Vorsitzender Frank Steenblock berichtete dass nach dem erfolgreichen 2. Triathlon im Sommer für 2017 der dritte Wettbewerb dieser Art geplant sei. Er rief alle Ortsvereine dazu auf, mit Abordnungen an den Festumzügen im Dorf teilzunehmen. Marco Vehrenkamp vom FC Hagen/ Uthlede berichtete, dass der Verein jetzt eine dritte Herrenmannschaft habe. Auf konstante bis steigende Mitgliederzahlen konnte Ortsbrandmeister Fabian Arndt ebenso verweisen wie Florian Hinners vom Angelsportverein. Von Bau- und Renovierungsmaßnahmen am Heimathaus berichtete der Vorsitzende des Heimatvereins, Torsten Wulff. Auch Schützenhauptmann Horst Reinke blickte auf zahlreiche geleistete Arbeiten an den Immobilien seines Vereins zurück. Von einem Mitgliederbestand von 230 im Sozialverband Wulsbüttel/ Uthlede berichtete der Vorsitzende Dieter Stolz. Jugendpfleger Arndt Voller berichtete, dass sich im Jugendraum regelmäßig eine Gruppe von sieben Jugendlichen treffe. Bei den Kindern sei weniger Zuspruch festzustellen. Schulleiter Norbert Nowka und Schulvereinsvorsitzende Karen Lingner-Bahr blickten auf ein erfolgreiches Zirkusprojekt und ein gelungenes Schulfest zum zehnjährigen Bestehen des Vereins zurück. Außerdem gehöre jetzt Plattdeutsch fest zum Stundenplan, und auch die Zusammenarbeit mit den Landfrauen bei Ernährungsprojekten laufe sehr gut. DRK-Vorsitzende Hanna Tietje regte an einen geplanten Defibrilator nicht in der Volksbank, sondern im Heimathaus zu installieren, da hier der kulturelle Mittelpunkt mit den meisten Veranstaltungen sei. Von 10 Kindern in der Krippe und 25 im Kindergarten berichtete Carola Lange. Sie beanstandete, dass für die Betreuung eine bestimmte Anzahl von Erziehern da sein müsse, was früher Gruppenleiter machen konnten und gut gemacht hätten. Schützenhauptmann Horst Reinke regte an, mit allen Vereinen ein gemeinsames Oktoberfest zu veranstalten. Am Volkstrauertag gibt es einen Gottesdienst in der Kirche und anschließend eine Andacht auf dem Friedhof. Der nächste „Runde Tisch“ findet am 29. März 2017 statt. (bau)