Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Goldene Hochzeit im Hause Dubielzig

Dorfleben


Ihre Goldene Hochzeit feiern am 28. Oktober Gerhard und Gerda Dubielzig aus Uthlede. Der heutige Goldbräutigam wurde 1945 in Hagen geboren. Er wuchs mit zwei Geschwistern im damaligen Barackenlager in Hagen-Aue auf, wo seine Familie nach der Flucht aus Schlesien wohnte. „Für uns Kinder war das eine tolle Zeit“, erinnert er sich, „wenn man aus der Tür ging, warteten draußen schon zehn Kumpels, mit denen man spielen konnte“. Zehn Jahre später baute die Familie ein Haus im Hagener Ortsteil Börsten, und Gerhard machte nach seiner Schulzeit eine Elektrikerlehre bei Walli Friese in Wulsbüttel. 1974 legte er seine Meisterprüfung ab und arbeitete bis zur Rente in seinem Beruf, in den letzten Jahren speziell für Gastronomiebetriebe. Gerda Dubielzig (70) ist eine „Ur-Uthlederin“, wie sie selbst sagt, denn ihre Familie wohnt schon seit vielen Generationen in ihrem Heimatdorf. Nach ihrer Schulzeit war sie zuerst bei der Lehrerfamilie Noeske und später noch in anderen Haushalten „in Stellung“, wie man damals sagte. Der Funke zwischen beiden ist übergesprungen, als Dubielzigs Nachbarn auf dem Börsten Gerda für einen Silvesterabend als Babysitter angeheuert hatten. Da sie keine Fahrmöglichkeit von Uthlede aus hatte, bot Gerhard mit seinem Goggomobil seine Fahrdienste an. So kamen die beiden sich näher, und 1966 wurde geheiratet. Im Brautkleid und Anzug ging es zu Bürgermeister Martin Reiners zum Standesamt und von dort gleich weiter zu Pastor Udo Voss in die Kirche. Die Feier fand dann als „Stubenhochzeit“, wie man damals sagte, im engsten Familienkreis statt. Das junge Paar wohnte zunächst bei Gerdas Großmutter in der Ellhornstraße, kaufte später ein Haus in der Moorstraße und wohnt jetzt als Jubelpaar schon seit 22 Jahren in Uthledes Neuer Straße. Dort hat Gerda ihre Freude am Garten und Gerhard an seiner Voliere mit Sittichen. Gerhard ist aktiv im Gesangverein und war mehrere Jahre im Seniorenbeirat, was ihm viel Spaß gemacht hat. Gerda trifft sich alle zwei Wochen mit einigen Freundinnen zu Karten spielen. Bei den Senioren- und Spielenachmittagen des DRK-Ortsvereins gehören die beiden zu den Stammgästen. Neben drei Kindern und fünf Enkeln gehören zahlreiche Nachbarn, Freunde und Verwandte zu den Gratulanten bei der Goldenen Hochzeit, die gebührend gefeiert werden soll. Otto Baur