Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Erntefest Uthlede 2015

Dorfleben


„Uthlede feiert kein Erntefest, Uthlede lebt es“, sagte Ortsbürgermeisterin Conny Trowitzsch über die beiden Erntefesttage in Uthlede. Bereits am Samstagabend hatte das traditionell letzte Erntefest der Saison mit dem Ball in der Gastwirtschaft Würger begonnen. „Die Gäste kamen zwar spät, aber sie kamen“, sagte Gastwirt Carsten Fischer. Musiker Janko Götsch war auf Livemusik und Disco eingestellt. Da aber sehr viele junge Gäste da waren, gab er der Disco den Vorrang. Die Verlosung eines Smartphones und einiger anderer Preise war ein besonderes Highlight des Abends. Am Sonntag stellten sich 41 Festwagen in der Achterstraße zum Umzug auf. „Ich weiß gar nicht, ob wir schon mal so viele gehabt haben“, sagte Jörg Warnke, der die Nummern vergab und gemeinsam mit einigen anderen Juroren die Erntewagen bewertete. Aktuelle Themen der Landwirtschaft waren wieder dabei. „Und kost de Melk bloß 25 Cent, wie geeft trotzdem 100 Prozent“, verkündete die Landjugend Schwanewede an ihrem Wagen und hatte vorn auf dem Trecker eine riesige Kuh. Landwirtschaft vor hundert Jahren präsentierten die Lehnstedter. Daran erinnerte auch noch das Ortsschild „Lehnstedt – Kreis Wesermünde“, das sie an ihrem Trecker hatten. 23 Kinder des Dorfes fuhren mit. „Wir müssen ja als Betreuer mit“, sagten die Väter, aber sie hatten auch ihren sichtlichen Spaß an der Sache. „Tomorrow Village“ aus Osterholz zeigte das Dorf der Zukunft. In die Märchenwelt entführten die „Märchenbräute“ aus Albstedt die Zuschauer ebenso wie Schneewittchen und die sieben Zwerge aus Uthlede und der Palast aus 1001er Nacht aus Schwanewede. „Wegen des kalten Wetters treten wir aber nicht im Bauchtanzkostüm auf“, sagten die Mädels. Die popfarbene Mode der 1060er und 1970er Jahre präsentierte dagegen die Besatzung des Wagens „Flower Power“ aus Lesumbrook. „Die Kleider haben wir im Internet bestellt“ verrieten die Mädels. Als „Freche Früchtchen“ marschierten einige Uthlederinnen mit. Die Senioren aus Hagen zwischen 57 und 86 Jahren fuhren als „Senioren on Tour“ mit. Das haben wir uns vor 14 Tagen spontan überlegt, sagte Jutta Hinkelmann. Mit Helmut Krüger (88) und Tobias Theiß (8) hatte die Boule- und Schachgruppe aus Hagen eine noch größere Altersspanne vorzuweisen. Die Radsportler des TSV Uthlede hatten ihre Rennräder gegen normale Drahtesel getauscht. Auch die Volksläufer und der Dienstagssport waren dabei. Für die Musik sorgten der Spielmannszug Loxstedt und der Posaunenchor Uthlede. Der Kornwagen der Landfrauen Wersabe, das riesige Vogelnest aus Kassebruch und das „Bett im Kornfeld“ aus Hinnebeck gefielen der Jury am besten und kamen in die erste Gruppe. Preise gab es für alle. Dazu trug auch die reichhaltige Tombola, bei die wieder unter der Federführung von Regine Martens organisiert worden war. Nach dem traditionellen Choral „Nun danket alle Gott“ feierten die zahlreichen Besucher noch bis in die späten Abendstunden. Otto Baur