Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Schützenfest in Uthlede

Schützenverein


Ein rundum gelungenes Schützenfest feierte man am zweiten Augustwochenende in Uthlede. Das begann schon am Samstagmittag mit der Abholung der Vorjahresmajestäten, die ihre Untertanen in Rohlfs‘ Partyscheune empfingen. Hier hatten sich auch die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine Offenwarden, Meyenburg und Schwanewede eingefunden. Eine Superstimmung verbreiteten die Musikfreunde Stuhr mit ihrer zünftigen Blasmusik. Mit zwei Saxophonistinnen im feschen Bayeroutfit vorweg machten die Grünröcke eine spontane Polonäse durch die Partyscheune. Schützenhauptmann Horst Reinke nutzte den festlichen Rahmen für die Ehrung verdienter Sportschützen. Außerdem dankte er Gerold Brockmann für dessen 50jährige Mitgliedschaft. Anschließend ging es mit einem Umzug durch den Ort zum Schießstand, wo die Majestäten das Schießen eröffneten. Für die abendliche Sommernachtsparty hatten die Organisatoren die Gruppe „Aquacity“ engagiert. „Das war ein Versuch, der sehr gut angenommen wurde“, sagte Horst Reinke, „darauf werden wir in den nächsten Jahren aufbauen“. Die Party war gut besucht, und getanzt wurde bis morgens um vier Uhr. „Es waren Leute auch von außerhalb da, die wir schon über zehn Jahre nicht mehr auf unserem Schützenfest gesehen haben“, freuten sich die Organisatoren.Der gestrige Sonntag begann mit einem Gottesdienst in der Schießhalle mit Pastor Daniel Rösler. Auch hier zeigten sich die Veranstalter mit der Beteiligung von etwa fünfzig Besuchern zufrieden. Nach einer kräftigen Gulaschsuppe trafen sich die Uthleder Grünröcke mit den befreundeten Schützenvereinen Offenwarden, Meyenburg, Schwanewede und Bremen-Blumenthal sowie dem Turn- und Sportverein und der Freiwilligen Feuerwehr Uthlede auf dem Sportplatz zum Festumzug. Die Feuerwehr hatte an beiden Tagen die Verkehrssicherung bei den Umzügen übernommen. Anschließend gab es zünftige Blasmusik in der Halle, Marktbetrieb auf dem Platz, und auf den Ständen knallten wieder die Büchsen. In den Abendstunden begann der Wettstreit um die neuen Königswürden. James Russell aus Hagen, Angelika Dunker aus Rechtebe und Anja Ficke (Jugend) aus Uthlede sind die neuen Majestäten des Schützenvereins Uthlede. Die Vizekönigstitel gingen an Hagan Warnke (Herren), Aileen Freter (Damen) und Fabian Flaig (Jugend). „Und nächstes Jahr kommt ihr alle nach Hagen, um mich dort abzuholen“, freute sich der überglückliche König. Vorausgegangen war ein einstündiges Finale, bei dem die drei Anwärter knapp 200 Schüsse auf den Rumpf abgegeben hatten. Bei den Damen hatten vier Bewerberinnen auf den Rumpf geschossen. Zur Proklamation der neuen Majestäten überbrachten auch die Abordnungen der befreundeten Vereine ihre Glückwünsche. Anschließend wurde bis tief in die Nacht hinein das Tanzbein geschwungen.Auf vierzig Jahre Katerschießen können die Uthleder Grünröcke in diesem Jahr zurückblicken. 20 Herren und 14 Damen nahmen am Montag an diesem beliebten Schützenfestausklang teil. Geschossen wurde auf Holzkater. Um den Kater des Vortags zu bekämpfen, gab es Heringe in verschiedenen Variationen. Katerkönig wurde Rainer Wilken und Katerkönigin Anja Ficke. Den Wilden Adler schoss Herbert Ficke ab. Bei der 100-Meter-Scheibe siegte Jens Altrock unter den Nichtschützen und Hermann Warnke unter den Schützen. Den Volksbank-Präsentkorb konnte Gerhard Drews mit nach Haus nehmen. Die Preisverteilung für das gesamte Schützenfest findet m Freitag, 14. August, um 19 Uhr in der Schießhalle statt.Otto Baur