Uthlede.de | Uthlede ein Dorf im Landkreis Cuxhaven stellt sich vor

Login

bitte Namen und Passwort eingeben
 
Passwort vergessen?  
Neu hier?
 
Jetzt anmelden...!  
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Uthlede www.wetter.de
thumb

Theaterankündigung in Uthlede

Heimatverein


In „Eenmal Jensiets un torüch“ unterhalten die Theoterspeelers Uthlede ihre Gäste mit einer Komödie in der es um Erbstreitereien und Habgier geht. Das Lustspiel in vier Akten hat am Freitag, 30. Januar um 20.00 Uhr im Heimathaus an der Moorstraße Premiere. Seit Oktober beschäftigen sich die Laiendarsteller mit der Textvorlage aus dem Theaterverlag Mahnken. Ab dem 29. Dezember wird dann in der Originalkulisse geprobt. Unter den neun Darstellern ist mit Frauke Grove ein neues Mitglied der Theatergruppe, die ihr Herz für die Schauspielerei entdeckt hat. Das Lustspiel thematisiert das ewig junge Thema #Erbschaft“. Hier zeigt sich der wahre Charakter der Menschen, die sich am Nachlass verblichener bereichern wollen. Das Stück in plattdeutscher Sprache nähert sich dem Thema auf unterhaltsame Weise und verspricht einen unterhaltsamen Abend. Zu den Akteuren zählen neben Kurt Timm, Fritz Bühring und Gudrun Brockmann auch Anne Hillen, Kerstin Brockmann, Heiko Allerheiligen, Sven Hotes und Heiko Mues. Als #Toschnackerin“ fungiert Ute Denker, als Maskenbildnerin löst Rieke Dusdal Rita Niermeier ab. Alle Schauspieler freuen sich auf das unterhaltsame Lustspiel und fiebern der Premiere entgegen. Weitere Vorstellungen finden am Sonnabend, 30. Januar um 20.00 Uhr und Sonntag, 1.Februar schon ab 15.00 Uhr statt. Freitag, 6.Februar um 20.00 Uhr startet die zweite Vorstellungshälfte, die am Sonnabend, 7. Februar um 20.00 Uhr fortgesetzt wird. Die letzte Gelegenheit, sich an diesem Lustspiel zu erfreuen, besteht am Sonntag, 8.Februar um 15.00 Uhr. Zu den Sonntags-Vorstellungen  öffnet das Heimathaus bereits um 13.00Uhr und gibt den Gästen Gelegenheit, sich vor der Aufführung mit Kaffee und Kuchen zu stärken. Ab sofort sind Eintrittskarten für nummerierte Plätze bei Christa Schnibbe unter Telefon 04296/1495 erhältlich.



Ein Bericht von Andreas Palme